Aktuelles

Seminar für Ehrenamtliche: Am 18. / 19. November findet wieder im Sunderhof ein Wochenendseminar statt. Ab Anfang September finden Sie hier konkrete Informationen und Anmeldemöglichkeiten.

Treffpunkt Ehrenamt:

Jeden letzten Donnerstag im Monat findet von 17.00 – 19.00 der Treffpunkt Ehrenamt in der Max-Brauer-Allee 138 statt. Es werden aktuelle Entwicklungen und Hintergrundthemen aus der Straffälligenhilfe und Kriminologie referiert, aber auch andere Institutionen der Hamburger Straffälligenhilfe vorgestellt und diskutiert.

  • 28. September: Frau Klett berichtet über Gangs in LA – Gang Rehabilitation und Gang Intervention:Los Angeles ist die „Gang-Hauptstadt“ Amerikas mit tausenden aktiven Gangmitgliedern. Die Referentin Elena Klett war in den letzten sechs Jahren mehrmals dort und hat bei ihrer Tätigkeit bei Homeboy Industries, dem größten Gang Rehabilitations-Programm der USA, Einblicke in die Welt der Gangs in L.A. bekommen, sowie in deren Nachbarschaften und Familien. Darüber hinaus ist sie seit zwei Jahren Teil von ‚PCITI‘, einem Gang-Interventionisten-Team in South Central L.A., das aus ehemaligen Gangmitgliedern betsteht, die es sich zum Ziel gesetzt haben, für Frieden zu sorgen in genau den Nachbarschaften, in denen sie früher selbst Schaden verursacht haben. Der Gründer dieses Teams, Aquil Basheer, ist Pionier auf diesem Gebiet und hat letztes Jahr zu diesem Thema bei den United Nations in Genf gesprochen, begleitet von der Referentin Frau Klett.
    Gemeinsam können wir u.a. auf folgende Fragen eingehen: Warum schließt man sich einer Gang an? Hat man die Wahl? Inwiefern spielt das soziale Umfeld eine Rolle? Welche Parallen gibt es im Vergleich zu Deutschland, welche Unterschiede gibt es?
    Youtube Links:
    – Homeboy Industries – https://m.youtube.com/watch?v=FUPRzezQBso
    – PCITI – https://m.youtube.com/watch?v=EIkzA4U7UbE
  • 31. August: Herr Wittenburg, Vorsitzender des Landesverbandes Hamburger Justizvollzugsbediensteter, berichtet über die Arbeit, Aufgaben und aktuellen Themen des Landesverbandes.

 

Abschluss des Ehrenamtsvorbereitungskurs 2017

Die feierliche Übergabe der Zertifikate für den erfolgreichen Abschluss des Vorbereitunskurses übernahm in diesem Jahr der Justizsenator Till Steffen. Er betonte die Bedeutung des Ehrenamtes für die Resozialisierung straffälliger Menschen und die Qualität der Ausbildung. Die umfassende Vorbereitung und das hohe Engagement der Ehrenamtlichen steigern auch die Wertschätzung der MitarbeiterInnen des Justizvollzugs für die wichtigen ehrenamtlichen Aufgaben, wie Frau Dreyer, Leiterin der Untersuchungshaftanstalt, zum Ausdruck brachte.

Die Presseerklärung der Justizbehörde finden Sieh hier.

Die haupt- und ehrenamtlichen MitarbeiterInnen des Fürsorgevereins freuen sich auf die Zusammenarbeit mit den neuen Ehrenamtlichen!