Anlaufstelle Max-Brauer-Allee

In der Anlaufstelle in der Max-Brauer-Allee 138 bieten Ehrenamtliche zu den Öffnungszeiten Beratung und Unterstützung in fast allen Fragen und Lebensbereichen für Straffällige an. Hier können Gefangene im Freigang, Entlassene und Angehörige zu den Öffnungszeiten mit allen Anliegen vorbeischauen.

Anlaufstellenflyer zum Download:

Anlaufstellenflyer Onlineversion (159.3 KiB)

Angebote für Haftentlassene:

  • Abhol- und Transportdienste z.B. von der Haftentlassung zur Wohnmöglichkeit
  • Hilfe bei Wohnungssuche, Umzug und Renovierungen
  • Begleitungen zu Behörden und Hilfe bei Amtsangelegenheiten
  • Beratung zur Weitervermittlung zu anderen Hilfsangeboten
  • Persönliche Gespräche bei individuellen Krisen
  • Nachhilfe bei Ausbildungs- oder Schulungsproblemen
  • Sprachpool : Angebote zur Begleitung und Übersetzung in verschiedenen Sprachen

Angebote für Inhaftierte in Lockerung

  • Beratung zur Wohnungssuche, Begleitung zu Vermietern
  • Beratung zur Arbeitssuche
  • Begleitung bei Behördenangelegenheiten (ARGE etc.)
  • Begleitete Teilnahme an Freizeitveranstaltungen, um sich wieder an den Alltag außerhalb von Haftanstalten zu gewöhnen
  • Anlaufstelle für erste Ausflüge außerhalb der Gefängnismauern

Anschrift

Max-Brauer-Allee 138 (Souterrain)
Tel.: (040) 300 33 75 – 17

Email: anlaufstelle@hamburger-fuersorgeverein.de

Öffnungszeiten

Di 10.00 – 12.00
Do 15.00 – 17.00

Außerhalb der Öffnungszeiten können Sie sich mit allen Anliegen an Bärbel Hüttmann wenden:

Tel.: (040) 300 33 75 – 22

Email: baerbel.huettmann@hamburger-fuersorgeverein.de

Anfahrt

Bushhaltestelle: Max-Brauer-Allee Mitte
S-Bahn-Haltestelle Holstenstraße (ca.7 Min. Fußweg)

Mit dem HVV zu uns.