Über den Verein

Seit über 60 Jahren unterstützt der Hamburger Fürsorgeverein straffällig gewordene Menschen und deren Angehörige. Aus den Anfängen kirchlich orientierter Fürsorgearbeit heraus hat sich der Verein zu einer nicht konfessionell und nicht politisch gebundenen Organisation der freien Straffälligenhilfe entwickelt.

Unser Ziel ist die gesellschaftliche (Re-) Integration, die zu einer Senkung der Kriminalitätsbelastung in Hamburg führt.

Die Arbeit basiert weitgehend auf ehrenamtlichem Bürgerengagement. Ferner betreiben wir über unsere Vereinsgeschäftsstelle und mit der Gemeinnützigen Wohnheimgesellschaft mbH eine Reihe hauptamtlich-professioneller Hilfsangebote.

Flyer Übersicht Fürsorgeverein:

Fuersorgeverein Flyeronlineversion (160.3 KiB)