Am Donnerstag, den 25. Januar 2018, um 10 Uhr, kurz vor dem Gedenktag der Befreiung des KZ Auschwitz-Birkenau, findet im Rathaus eine Lesung von Texten statt, die auf den Erinnerungen der ehemaligen Oberstaatsanwälte Jochen Kuhlmann und Dr. Udo Löhr beruht.  Beide waren als Oberstaatsanwälte an den Hamburger NS-Verfahren beruhen. Dr. Löhr, langjähriges und tragendes Mitglied des Fürsorgevereins, berichtete im letzten Jahr auf Einladung des Fürsorgevereins von seinen Erfahrungen der sog. Aufarbeitung der NS-Verbrechen sowie deren Mängeln.

Mehr zur Veranstaltung hier.