Wohnhaus für haftentlassene Männer

Seit 1976 bietet das Wohnhaus in der Max-Brauer-Allee 138 Platz für 21 haftentlassene wohnungslose Männer ab 21 Jahren. Wir begleiten die Männer bei der Entwicklung und Verfolgung einer Perspektive für ein straffreies, eigenverantwortliches Leben. Für die Zeit der Neuorientierung bieten wir ihnen Wohnraum, feste Ansprechpartner und verlässliche Beziehungen. Wir beraten und unterstützen sie persönlich und thematisieren ihre Erfahrungen in Einzel- und Gruppengesprächen. Besonders aktiv unterstützen wir sie dabei, eine Arbeit zu finden und eine eigene Wohnung zu beziehen.


Unser Angebot:

  • Ein eigenes möbliertes Einzelzimmer in einer unserer 3er-Wohngruppen
  • Feste AnsprechpartnerInnen
  • Beratung zu persönlichen und sozialen Problemen und ggf. Vermittlung in entsprechende Hilfsangebote
  • Freizeit- und Gesprächsgruppen
  • Hilfe bei Behördenangelegenheiten
  • Kontakte zu allen Hamburger Institutionen der Haftentlassenenhilfe
  • Unterstützung bei der Ausbildungs- und Arbeitsplatzsuche
  • Unterstützung bei der Wohnungssuche
  • eigene Fahrradwerkstatt

Im Anschluss an die Zeit im Wohnhaus bieten die Wohnbegleitenden Hilfen dauerhafte Unterstützung bei Wohnungsfragen und persönlichen Problemen.


Unsere Arbeitsweise:

  • Wir akzeptieren den Menschen in seiner Vielschichtigkeit, wir entlasten aber niemanden in seiner Verantwortlichkeit.
  • Wir setzen auf „echte“ Kommunikation, also auf das Gespräch von Mensch zu Mensch.
  • Wir fordern permanent die aktive Mitgestaltung des Hilfeverlaufs ein.
  • Wir arbeiten teamorientiert, mit klarer Aufgabenteilung und Verantwortlichkeit.
  • Wir arbeiten gern mit anderen Trägern, unseren Ehrenamtlichen sowie allen zusammen, die unsere Arbeit unterstützen.

Adresse

Gemeinnützige Wohnheimgesellschaft mbH

Max-Brauer-Allee 138
22765 Hamburg

Bushhaltestelle: Max-Brauer-Allee Mitte
S-Bahn-Haltestelle Holstenstraße (ca.7 Min. Fußweg)


Bewerbung

Unsere SozialpädagogInnen führen ein ausführliches Vorstellungsgespräch mit den Bewerbern, entweder hier im Hause oder in den Haftanstalten. Bei Bewerbern aus externen Haftanstalten kann das Vorstellungsgespräch auch im Rahmen einer Verschubung oder online stattfinden.

In diesem Gespräch versuchen wir, die Bewerber kennenzulernen und herauszufinden, ob unser Angebot zu ihnen passt.

Wenn Sie oder einer Ihrer Klienten sich für einen Wohnhausplatz bewerben möchten, melden Sie sich bei Sonja Mottschall unter (040) 300 33 75 – 10, um einen Termin für ein Vorstellungsgespräch auszumachen.
Frau Mottschall ist Mo., Mi., Do. und Fr. von 8.30 – 12.30 telefonisch erreichbar.

Bewerbungsunterlagen

Hier finden Sie die drei notwendigen Formulare für Ihre Bewerbung auf einen Platz im Wohnhaus Max-Brauer-Allee 138. Bitte schicken oder mailen Sie uns diese ausgefüllt und unterschrieben zu. Im Anschluss melden wir uns schnellstmöglich bei Ihnen.

Schweigepflichtsentbindung

Hausordnung

Fragebogen Bewerber


Kontakte

Sonja Mottschall: Info/Büro/Anmeldung

Tel.: (040) 300 33 75 – 10   //  Email: info@wohnheim-gmbh.de

Regina Mislinski-Stadler: Pädagogische Leitung und sozialpädagogische Betreuung
Tel.: (040) 300 33 75 – 19  //  Emaill: r.mislinski-stadler@wohnheim-gmbh.de

Ralf Zwicker:  Technische Leitung und sozialpädagogische Betreuung
Tel: (040)300 33 75 – 12  //  Email: r.zwicker@wohnheim-gmbh.de

Bernhard Rigelsky:  Sozialpädagogische Betreuung
Tel: (040) 300 33 75 – 10   //  Email: b.rigelsky@wohnheim-gmbh.de

Jana Färber: Sozialpädagogische Betreuung
Tel: (040)300 33 75 – 14  //  Email: jana.faerber@hamburger-fuersorgeverein.de

Elke Niestroj: Verwaltung
Tel: (040) 360 99 31 – 0  //  Email: e.niestroj@wohnheim-gmbh.de