FrauenProjekte

Mit den FrauenProjekten wenden wir uns an Frauen, die Hilfe bei der Bewältigung persönlicher und sozialer Schwierigkeiten wünschen und möglicherweise schon mal mit dem Gesetz in Konflikt geraten sind.

Wir betreiben 10 Projektwohnungen und 9 ambulante Unterstützungsplätze. Eine Aufnahme erfolgt nach § 67/68 SGB XII.

Es stehen zwei Betreuungsformen zur Verfügung:

  1. teilstationär: Die Bewerberin bekommt übergangsweise eine möblierte Wohnung und nimmt an unserem Beratungs- und Betreuungsangebot teil.
  2. ambulant: Es ist eine eigene Wohnung oder eine andere Wohnmöglichkeit vorhanden und die Teilnehmerin nimmt unser ambulantes Beratungs- und Betreuungsangebot in Anspruch.

Zu Frauen, die sich in Haft befinden, nehmen wir bereits in der Haftanstalt Kontakt auf.

Frauen, die keine Hafterfahrungen haben oder schon entlassen sind, können sich direkt bei uns bewerben.

Die Bedingungen für die Projektaufnahme werden in einem ausführlichen Vorstellungsgespräch geklärt. Voraussetzung für eine Zusammenarbeit ist, dass die Bewerberin ihre Probleme erkennt und beabsichtigt, ihre Lebenssituation positiv zu verändern. Sofern eine Suchtproblematik oder psychische Beeinträchtigung im Hintergrund steht, können wir eine Bewerberin aufnehmen. In Ausnahmefällen können Frauen mit Kind ebenfalls aufgenommen werden, sofern die Betreuung des Kindes sichergestellt ist.

Für die Zusammenarbeit wird eine individuelle Betreuungsvereinbarung geschlossen, die zunächst für sechs Monate gültig ist und verlängert werden kann. Durchschnittlich betreuen wir 1 bis 1½ Jahre.

Die Hilfe umfasst hauptsächlich folgende Bereiche:

  • Beratung und Unterstützung bei Behördenangelegenheiten und persönlichen Problemen,
  • Unterstützung bei der Regulierung von Schulden
  • Unterstützung bei der Entwicklung einer beruflichen Perspektive,
  • Kontaktaufnahme zu Familienangehörigen, z.B. zu Kindern
  • Hilfe bei der Wohnungssuche und beim Bezug der eigenen Wohnung.

Wir setzen eine verbindliche Zusammenarbeit und das Interesse an der Veränderung der eigenen Lebenssituation voraus.

 

FrauenProjekte_Flyer (2.0 MiB)

Adresse:

Holsteinischer Kamp 12
22081 Hamburg

(U3 Hamburger Straße)

Tel: (040) 23 51 77 – 04
Fax: (040) 23 51 77 – 06
Email: frauenprojekte@wohnheim-gmbh.de

Anfahrt FrauenProjekte

Die Kontaktaufnahme findet bereits vor der Haftentlassung statt mit dem Ziel eines frühzeitigen Beziehungsaufbaus und der Klärung des Betreuungsbedarfs.

Terminabsprachen für ein Vorgespräch können Sie über Tel.: (040) 235177-04 /-05 machen.